· 

Unsere Farb-Klang-Reise 2018 an der Ostsee

 

Unsere Farb-Klang-Reise an der Ostsee

 

 

 

Vom 14. bis 15. Juli fand in Neukirchen im Grundstein e.V unsere Farb-Klang-Reise statt.

 

 

 

Es war eine wundervolle Erfahrung und bereicherte unser Erleben um so viele Erinnerungen und Eindrücke mehr.

 

 

 

Schon einige Wochen zuvor, als es sich herauskristallisierte, dass die Teilnehmerzahl nicht ausgefüllt sein würde, entschieden Stefan und ich , den Kurs durch zu führen.

 

 

 

Ja, es war wie ein innerer Ruf dass wir uns auf den Weg an die Ostsee machen sollten.

 

 

 

Tja, und was soll ich sagen! Es war die richtige Entscheidung und wir durften Tage erleben, denen ich hier in Worten keine annähernde Beschreibung zu Teil werden lassen kann, um unseren Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

 

 

 

Unsere beiden Teilnehmerinnen, waren einfach wundervoll. Wir haben gelacht, geweint und begegneten uns auf tiefen seelisch-menschlichen Ebenen. Alles durfte sein.

 

Angst, Wut, Trauer, sowie Liebe, Freude und Gelassenheit.

 

 

 

Wir sprachen und reflektierten. Wir malten und begaben uns in den Fluss. Wir musizierten und nahmen unsere Stimmung war. Wir bespielten uns mit den Tankis gegenseitig und brachten neue Schwingungen in unser Energiefeld.

 

 

 

Wir lachten und weinten vor Rührung und Freude.

 

 

 

Stefan und ich waren so berührt über die Wandlung innerhalb von einem Tag und einer Nacht, nach unserem Kurs. Die beiden Frauen sind regelrecht aufgeblüht. Sie strahlten aus ihrer tiefsten Weiblichkeit heraus und sprudelten über vor Leichtigkeit.

 

 

 

Herzens dank an die liebe Melanie und Nadine, für euer Vertrauen, eure Geduld und diese wundervolle gemeinsame Zeit.

 

 

 

Es hat uns tief berührt mit euch so arbeiten zu dürfen.

 

 

 

Uns zu entschließen dass wir den Kurs durchführen hat uns an einen der wundervollsten Plätze Deutschlands geführt. Wir waren 5 Minuten zu Fuß unterwegs und standen an einem atemberaubenden ruhigen Naturstrand an der Ostsee.

 

 

 

Das ganze wurde abgerundet von einem Herzensguten Team des Grundsteins e.V.

 

Wir durften so wundervolle und herzliche Momente erleben dass wir dachten wir wären in einer komplett anderen Welt gelandet.

 

 

 

Einige Momente konnten wir auf Bildern festhalten die wir gerne mit euch teilen möchten.

 

 

 

Wer auch gerne mit uns gemeinsam einzigartige und bezaubernde Momente erleben möchte, sei herzlich Willkommen zu unserer „Farb-Klang-Reise“ im nächsten Jahr.

 

 

 

Stefan und ich haben uns durch unsere gemeinsame Arbeit dazu entschlossen, die Farb-Klang-Reisen immer gemeinsam zu gestalten. Das weiblich-männliche Prinzip im Ausgleich und passend, für die Resonanzen unserer lieben Teilnehmer.

 

 

 

Wow ! Ja, wir freuen uns auf viele gemeinsame Reisen. Egal ob unsere Teilnehmer Männer oder Frauen sind. In uns stecken so viele tolle Potenziale die nur darauf warten befreit und gelebt zu werden.

 

 

 

Ganz natürlich begegnend im menschlich-spirituellen Miteinander.

 

 

 

Einfach sein.

 

 

 

Herzens dank ihr lieben Seelen.

 

 

 

Für unsere nächste Farb-Klang-Reise 2019, an der Ostsee im wundervollem Grundstein e.V., haben wir uns einiges Neues einfallen lassen.

 

Es warten 8 Leinwände und 8 gleichgestimmte Tankis in 432 Hz auf euch und freuen sich neue Erringungen mit uns und euch zu gestalten.

 

Wir werden den Kurs für insgesamt 8 Teilnehmer von Freitag bis Sonntag als einen Wochenendkurs

 

ausgestalten.

 

Essen und Trinken sind inklusive und zuzüglich kommen die Übernachtungskosten dazu. Das möge bitte mit dem Grundstein e.V. geklärt werden.

 

 

 

In Kürze folgt unser Kursprogramm, in allen Einzelheiten in einem extra Post, speziell für die Farb-Klang-Reise 2019 an der Ostsee.

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße Kirsten und Stefan

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Montag, 06 August 2018 22:08)

    Da bin ich so froh, das mein Lieblingsort auch der eure geworden ist.

  • #2

    Jacqueline (Freitag, 10 August 2018 08:33)

    Und so wunderbar, dass wir Euch dort kennenlernen durften, nachdem der Klang der Tanki uns gelockt hatte.